Das Generalkonsulat von Ungarn in Bayern präsentiert aus Anlass des Ungarischen Holocaust-Gedenktages (16.04.) den Film 'Those, who remained'.

Der Film wird auf Ungarisch mit englischen Untertiteln vorgeführt.

Informationen zum Filmabend:


Wann: Samstag, 17. April 2021, ab 19.00 Uhr.

(Der Film steht registrierten Zuschauern 24 Stunden lang ab diesem Zeitpunkt zur Verfügung.)

Anmeldung: einladung-muenchen@mfa.gov.hu

(Anmeldung mit einer E-Mail-Adresse, an die wir den Zugangscode später senden können)

Anmeldeschluss: 17. April 2021 um 16:00 Uhr

 

Story:

Budapest nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und zu Beginn des stalinistischen Regimes. Die Familien der rebellischen sechzehnjährigen Waisen Klára und des schweigsamen Gynäkologen Aldó wurden in Konzentrationslagern ermordet. Der Film erzählt das langsame Zueinanderfinden zweier traumatisierter, einsamer Menschen in der Nachkriegszeit, während im Hintergrund der Terror der 1950-er Jahre seinen Anfang nimmt.