Das Generalkonsulat von Ungarn in München veranstaltete am 28. September 2021 seinen traditionellen Gartenempfang. Die diesjährige Veranstaltung wurde and die Themen ’Budapest Planet 2021 Sustainability Expo and World Summit’ und ’V4-Präsidentschaft’ angelehnt. Die Veranstaltung erhielt in diesem Jahr einen besonderen Rahmen, um das Bewusstsein für die Bedeutung von Klimaschutz und Nachhaltigkeit, sowie für die Schönheit der Naturschätze der Visegrad-Länder zu schärfen.

Begrüßt wurden die hochrangigen Partner der Vertretung von Generalkonsul Gábor Tordai-Lejkó, Regierungskommissar und stellvertretender Staatssekretär István Joó und Tobias Gotthardt, Vorsitzender des Ausschusses für Bundes- und Europaangelegenheiten des Bayerischen Landtags. Die Haupthalle der 100 Jahre alten Villa im Herzen Münchens war Schauplatz einer Ausstellung atemberaubender Naturfotografien mit dem Titel ’Naturschätze der V4-Länder’. Im weitläufigen Garten des Generalkonsulats konnten die Gäste weiterhin ein Lichtgemälde im Geiste des Umweltschutzes betrachten, mit dem für die Nachhaltigkeits-Expo und den Weltgipfel Planet Budapest 2021 geworben wurde (https://planetbudapest.hu/en). An der jährlichen Veranstaltung nahmen führende Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur, Vertreter lokaler ungarischer Organisationen und Mitglieder des Bayerischen Konsularkorps teil.

Dem Empfang ging eine Veranstaltung zur Förderung der Nachhaltigkeits-Expo und des Weltgipfels Budapest Planet 2021 voraus, die im April stattfand und auf der ungarisch-bayerischen Nachhaltigkeitskonferenz und dem Wirtschaftstreffen des Generalkonsulats aufbaute, mit einer Präsentation von István Joó, Regierungskommissar und stellvertretender Staatssekretär. Ziel der Hybrid-Veranstaltung war es, für Budapest Planet 2021 zu werben, über den ungarischen und bayerischen Ansatz zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu informieren und zu zeigen, was für Ungarn strategisch wichtige Großunternehmen wie E.ON Hungária Zrt., WizzAir oder BMW für den Klimaschutz und die Nachhaltigkeit tun.