Das Offizierkreuz des Verdienstordens von Ungarn wurde Fürstin Gloria von Thurn und Taxis überreicht

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis wurde von Staatspräsident János Áder – laut Unterbreitung von Ministerpräsident Viktor Orbán –  das Offizierkreuz des Verdienstordens von Ungarn als Anerkennung ihres konsequenten Engagements für Ungarn, bzw. ihrer Tätigkeit vor der Öffentlichkeit im Interesse der Heimat verliehen. Die Auszeichnung wurde von stv. Ministerpräsidenten Zsolt Semjén in der Bibliothek des Karmelitenklosters am 27. November 2019 überreicht.

****

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis wurde in Stuttgart in Deutschland geboren, als Spross einer der bedeutendsten ungarischen Magnatenfamilien. Ihre Mutter, Gräfin Beatrix Széchenyi ist die Ururenkelin von Graf István Széchenyi, dem Größten Ungarn. Die Fürstin unterstützt die Politik Ungarns, ihre Sympathie drückt sie auch in einflußreichen Kreisen aus. Sie leistet Ungarn mit ihren Beziehungen, mit ihrer Tätigkeit vor der Öffentlichkeit und mit ihren nützlichen Ratschlägen einen bedeutenden diplomatischen Beitrag. Sie spricht gut unsere Muttersprache, und wegen ihres Engagements für Ungarn hat sie die Bestätigung ihrer ungarischen Staatsbürgerschaft vor ein paar Jahren beantragt.