Der Generalkonsul von Ungarn in Bayern, Gábor Tordai-Lejkó gibt sich die Ehre, Sie und Ihre Begleitung zur kirchenmusikalischen Fastenzeit-Andacht des Angelica Mädchenchors aus Budapest im Vorfeld des Ars Sacra Festivals herzlich einzuladen.

Datum: 27.03.2020, 19:30 Uhr

Ort: Campuskirche der Katholischen Stiftungshochschule München (Preysingstraße 83, 81667 München)

Vor 30 Jahren wurde der Mädchenchor Angelica unter der Leitung von Zsuzsanna Gráf im Sinne der Kodály-Tradition gegründet. Das Ensemble hat sich im Laufe der Zeit zu einem hervorragenden Teilnehmer des nationalen und internationaleren Chorlebens entwickelt. Der Chor hat eine Mission: die Bewahrung, die Belebung und die Weiterentwicklung des Kodály-Bartók-Erbes bzw. die Pflege der zeitgenössischen ungarischen Musik und deren Vermittlung in der ganzen Welt. Der Angelica Mädchenchor hat mehrere heimische und internationale Chorwettbewerbe gewonnen und hat sich schon weltweit einen guten Ruf erworben.

Eintritt frei. Wir bitten um Ihre Zusage bis spätestens 20. März 2020 unter einladung-muenchen@mfa.gov.hu oder  089-962280200.

Die Anmeldungen werden in der Eingangsreihenfolge berücksichtigt.

Programm:

Kodály: 150. Psalm

Kodály: Ave Maria

Kodály: Bergabende IV.

Hammarström: Kyrie

Ešenvalds: O salutaris hostia, Solisten: Andrea Deák Andrea und Panna Dobos

Tegnér: Ave Maria

Bach: Fuge D-Dur BWV532/2, Orgel: Ágoston Tóka

Liszt: O meer im Abendstrahl

Faure: Crucifix, Solistin: Andrea Deák

Pergolesi: Stabat Mater

         I. Satz: Stabat Mater dolorosa

         II. Satz: Cujus animam gementem, Solistin: Andrea Deák

        VIII. Satz: Fac ut ardeat cor meum

        XII. Satz: Quando corpus morietur

A. L. Webber: Pie Jesu, Solisten: Deák Andrea és Szigeti Diána

Kocsar: O vos omnes

Kocsar: Libera me, Solisten: Andrea Deák und Anna Laczkó