Der ungarische Minister für Auswärtiges und Außenhandel, Péter Szijjártó war am 16.September 2020 zu Besuch in München. Der Minister führte Gespräche mit seinem Partner, Hubert Aiwanger, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Stellvertretender Ministerpräsident und FW-Landesvorsitzender. Außerdem kam es zum Austausch mit Führungskräften der bayerischen Unternehmen BMW, Knaus Tabbbert und Rosenberger. Alle drei bayerischen Unternehmen starten eine neue Investition in Ungarn - mit Unterstützung der ungarischen Regierung. Die Botschaft des Besuchs war, dass die Wirtschaft und die Geschäftsbeziehungen während der Pandemie eine noch wichtigere und zukunftsweisendere Rolle spielen.  Schließlich stattete Péter Szijjártó dem ehemaligen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber einen Höflichkeitsbesuch ab und führte im Gebäude des Generalkonsulats einen kurzen Gedankenaustausch mit Fußball-Weltmeister Lothar Matthäus, dem ehemaligen Bundeskapitän der ungarischen Fußballnationalmannschaft.