Michael Boros Brambauer aus Ungarn, geboren 2003, gewann u. a. den 2. Preis der Nordic International Piano Competition in Malmö Schweden 2021, den 1. Preis des Concours Musical de France, Paris 2016, den 1. Preis der Rising Stars Piano Competition Mailand  2015 und den 1. Preis des Mozart Klavierwettbewerbs Frascati Rom 2013. Er spielte mehr als 200 Konzerte weltweit in den USA, China, Österreich, Frankreich, England, Italien, Schweiz, Schweden, Deutschland Japan, etc. und veröffentlichte 3 CDs, darunter Mozarts Klavierkonzert Nr.21 C-Dur mit der Ungarischen Nationalphilharmonie.

Die Karriere des jungen Talents hat vor 7 Jahren begonnen, als er im Alter von elf Jahren die ungarische TV-Talentshow „Virtuosen“ gewann. Die Show selbst ist ein Hungarikum, deren Ziel ist begabte, junge Musiker aufzuspüren, die ausgezeichnet auf einem Instrument spielen oder im klassischen Gesang Außergewöhnliches aufzeigen. Misi hat seitdem unzählbare Auftritte nicht nur in Ungarn, sondern weltweit hinter sich: von Tokio bis zu den Vereinigten Staaten hat er das Publikum bezaubert. Es gibt wenige Konzertsäle, wo er noch nicht gespielt hat. Unser Globetrotter ist auch hier in München zu Hause, er studiert seit langen Jahren an der Münchener Hochschule für Musik und Theater. Auf diese Art und Weise tritt er in die Fußstapfen vieler bekannten ungarischen Künstler, die in München studiert haben und danach sich einen internationalen Ruf erworben haben.

Misi (Michael) Boros spielt Ihnen am 13. November 2021, um 20:00 in Kleinem Konzertsaal des Gasteigs (im alten Gebäude in Rosenheimer Str. 5, 81667 München).

Programm:

Ludwig van Beethoven

Bagatelle a-Moll WoO 59 „Für Elise“

Sonate Nr. 21 C-Dur op. 53 „Waldstein“

Peter Eötvös (*1944)

Kosmos (1999)

Robert Schumann

Carnaval op. 9

Der Veranstalter bietet Rabattkarten für 15 € an. Um eine Rabattkarte zu erwerben, schreiben Sie eine E-Mail an andreaskr@yahoo.de

Alles Gute bis Samstagabend!