Das Generalkonsulat von Ungarn lädt Sie herzlich zum 11. Ungarischen Filmtag ein.

Ort: Einstein Kultur (Einsteinstraße 42, 81675 München)

Datum: 29. Juni 2022

Programm:

18:30 In Stillem

Drama

David, 18, ist ein talentierter Solist eines Jugendorchesters. Die Erstklässlerin Nóri tritt dem Orchester am Ende der Vorbereitungsphase auf den nationalen Wettbewerb bei. David ahnt bald, dass die 14-jährige Cellistin eine Beziehung mit ihrem 60-jährigen Dirigenten hat. Der Junge, der zwischen dem jungen Mädchen und ihrem Meister wackelt, wird von der angeblichen Affäre besessen und beginnt zu ermitteln, um die Wahrheit herauszufinden.

Der Film Im Stillem präsentiert ein äußerst schwieriges Thema, den sexuellen Missbrauch un noch dazu in einer besonders heiklen Form: ein Musikschullehrer nähert sich sexuell seiner vierzehnjährigen, ausgelieferten Schülerin. Der Film geht auf jedes Detail dieses Prozesses ein, ohne das Thema allzu sehr zu vereinfachen. Einerseits geht es bei der Belästigung nicht um etwas ganz Offensichtliches, wie eine Vergewaltigung mit vehementem zerreißen der Kleider, und andererseits will der Film nicht vorzeigen, wie viele böswillige Menschen das Opfer angreifen, sondern präsentiert, wie tief die Verleugnung in unserer Gesellschaft eingewurzelt ist, auch wenn es sonst um anständige Menschen geht. Der Film zeigt auch, wie schwierig es für alle anderen ist, von außen zu beurteilen, ob wirklich etwas hätte passieren sollen, was nicht hätte passieren dürfen, schon, weil Belästigung oft keine Handlung ist, die sich mit einer genauen Definition beschreiben lässt. Das Umfeld des Opfers weiß meist einfach nicht, wie es mit einem solchen Thema umgehen soll, weil es zunächst unglaublich erscheint, dass es mit „eben meiner Tochter, die gar nicht so ist“ passieren mag. Die Umgebung des Opfers hält das Geschehen für schändlich und sogar verdächtig, da es damals nicht darüber gesprochen hat. Und schließlich zeigt der Film auch, wie es für eine Institution am besten ist, mit solchen Angelegenheiten umzugehen, wenn es nach den oben genannten Schwierigkeiten überhaupt soweit kommt: Der Titel des Films gibt eine ziemlich eindeutige Antwort auch darauf.

Preis: Parma Filmmusik Festival - 2020    Anerkennung

Tickets

***

20:30 Budapest Heist

Actionkomödie

Als Kinder waren sie unzertrennliche Kumpel. Nur ein bisschen böse: nach ihren Abenteuern blieben brennende Kinderlager und schockierte Lehrer zurück. Dann wuchsen sie auf – aber zum Glück wurden sie nicht ernst. Mit Ausnahme von Marcell, der ein steinreicher, aber nicht sehr glücklicher Ingenieur wurde, blieben sie alle so skrupellose, alberne Spaßvögel wie sie waren. Und als einer der Bandenmitglieder auf die Idee kommt, dass seine Kameraden zur Kunstschatz-Auktion des Jahrhunderts mit James Bond beschämender Geschicklichkeit sein Gemälde einschleusen sollen, gelingt ihm die alten aber schon entfernten Kumpel zum Durchmachen zu überreden. Aber es gibt keinen perfekten Plan, oder mindestens haben sie den sicherlich nicht. Auch nach Einbeziehung eines Profi-Verbrechers gibt es nur Chaos, Abenteuer, Kämpfe und jede Menge Frösche. Aber sie mögen einfach solche Situationen…

Ein Film, der für leichte Unterhaltung und angenehme Entspannung sorgt.

Tickets

Die Karten sind kostenfrei. Die beide Filme werden auf Ungarisch mit englischen Untertiteln vorgeführt.

Im Hinblick auf die begrenzte Sitzplatzkapazität, bitte machen Sie eine Buchung nur in dem Fall, wenn Sie die Veranstaltung besuchen können.

Gute Unterhaltung!